Tesla baut Recycling Center für Akkus

0
38

Die Akkus der Elektro Mobile sind das größte Problem der Elektromobilität. Es gibt viele Lösungsansätze dieses Problem zu beheben. Über Swobbee aus Berlin habe ich bereits geschrieben. Denn es sind nicht nur die seltenen Inhaltsstoffe. Gerade die Technik der Akkus stellt viele Automobilhersteller vor große Herausforderungen. Deutschen Elektro Auto Hersteller kaufen die Akkus zu. Zumeist aus chinesische Produktion. Tesla baut seine selber.

In der gigantischen Giga-Factory werden nicht nur die Auto MOdelle von Tesla hergestellt. Auch der Akku wird dort zusammengebaut. In Zukunft werden alte Akkus dort auch wieder verwertet. Tesla baut gerade ein Recyclingssystem auf. Demnach sollen nicht nur alte Akkus wieder verwertet werden. Auch der Ausschuss, in der Produktion fehlerhaft hergestellten Akkus, sollen dort aufgearbeitet werden. Dies kann man Teslas Umweltbericht entnehmen. Seltene Erden wie Lithium und Kobalt sollen recycelt werden. Auch die Metalle, die für die Akkus benötigt werden, wie Stahl, Kupfer, Aluminium werden wieder verwertet. So soll neue Akkus kostengünstiger hergestellt werden.

Wer meint es geht Tesla nur um die Shareholder-Value der irrt. Es war schon immer, und wird auch immer, ein großer Antrieb von Tesla sein, die Umwelt ein Stück weit besser zu machen. Teslas impact Report 2019 kann man sich hier herunterladen. Er ist hoch interessant, wenn man wissen möchte, wie die Sicht von Tesla auf Umwelt und Ressourcen ist.

As a manufacturing company, minimizing waste at Tesla goes beyond recycling office and café consumables. Whether via reuse, recycling or compost, efforts to divert material waste from ending up in a landfill or a waste-to-energy facility are found throughout all Tesla manufacturing, service and office facilities.In 2016, the Fremont Factory was certified as a “Zero Waste” facility, and was recognized for our commitment to recycling and product reuse. In 2017, the Fremont Factory diverted over 93% of waste from landfills to recycling or to a waste-to-energy facility.

Und während wir uns wundern dass Tesla erst jetzt ein Recyclingscenter für Akkus aufbaut, sollte man sich fragen warum deutsche Automobilhersteller es bis heute nicht geschafft haben einen leistungsfähigen Akku auf den Markt zu bringen. Vom Recycling ganz zu schweigen.

Markus

Kommunikationsberater bei Dreiknopfmedia
Nerd, Kaufmann, Geek, Soziologe, Vater, Entwickler, Musiker, Eisliebhaber, Programmierer, Designer, Fussballverrückt, Kommunikator, Gründer, Radfahrer, Unternehmer, Popcorn
Markus

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei